Häufig gestellte Fragen

Unsere Umbauten sind sicher, weil sie keine mechanischen Veränderungen beinhalten und daher nicht dazu führen, dass der Geräuschpegel des Fahrzeugs erhöht oder die Sicherheit im Straßenverkehr beeinträchtigt wird. Es besteht auch nicht das Problem, dass das Fahrzeug nicht homologiert ist. Bei unseren Modifikationen stehen nicht nur wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund, sondern auch Umweltaspekte. Bei der Umsetzung schalten wir keine Komponente des Abgassystems oder eine Komponente, die für die Einhaltung der Emissionsstandards verantwortlich ist, aus. Außerdem basieren unsere Lösungen auf Messungen der Abgasemissionen und der Kraftstoffeffizienz der von uns getesteten Fahrzeuge. Ziel ist es, den höchstmöglichen Wirkungsgrad des bei der Verbrennung verbrauchten Kraftstoffs zu erreichen, während gleichzeitig dampfähnliche gasförmige Stoffe aus dem Auspuff ausgestoßen werden.

Unsere Dienstleistungen beruhen ausschließlich auf der Verwendung von legaler Software und Werkzeugen, die ausschließlich für unser Unternehmen lizenziert sind. Dadurch haben wir die Gewissheit, dass alle Änderungen an der Fahrzeugsoftware im Einklang mit der geltenden Gesetzgebung durchgeführt werden und das Risiko von Fahrzeugpannen ausgeschlossen ist.

Bei den von uns durchgeführten Modifikationen holen wir die Leistungsreserven des Motors heraus, indem wir die Ressourcen nutzen, die der Fahrzeughersteller noch übrig gelassen hat, um die Haltbarkeit des Motors zu verbessern. Ohne in die mechanische Struktur des Antriebsaggregats einzugreifen, ist es möglich, dessen Leistung spürbar zu verbessern. Eine Verstärkung des Aggregats um bis zu 10 % kann die Motorcharakteristik deutlich verändern, was zu einer erhöhten Fahrzeugdynamik und Motorflexibilität führt. Dieser Effekt führt häufig zu einer Verringerung der Ausfallrate und möglicherweise zu einer Verlängerung der Lebensdauer des Motors.
Es ist erwähnenswert, dass spezielle Softwareänderungen auch von den Automobilherstellern selbst verwendet werden. Aus diesem Grund ist es üblich, dass ein und derselbe Motor mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen in der Palette neuer Fahrzeuge zu finden ist.

Unsere Lösungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie keine negativen Auswirkungen auf die Betriebssicherheit des Motors und anderer Antriebskomponenten haben. Darüber hinaus sind sie unsichtbar und für die von den autorisierten Servicestellen der Hersteller verwendeten Werkzeuge nicht zu erkennen, was unsere Kunden nach Besuchen in den Servicestellen der Hersteller bestätigen.
Die endgültige Entscheidung über die Durchführung der Modifikation liegt natürlich beim Kunden. Wir können jedoch versichern, dass unsere Kunden bisher keine Probleme mit der Aufrechterhaltung ihrer Garantie hatten, nachdem sie unsere Dienste in Anspruch genommen haben.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um zu erfahren, wie Sie die Softwareänderung erneut installieren können.
Wenn ein solcher Fall während der 6-monatigen Garantiezeit für den Service eintritt, hat der Kunde in der Regel die Möglichkeit, ein einmaliges, kostenloses Verfahren in Anspruch zu nehmen, um die zuvor vorgenommene Änderung erneut auf das Fahrzeug zu laden.
Es ist erwähnenswert, dass alle von uns durchgeführten Änderungen archiviert, gesichert und auf unserem eigenen Server gespeichert werden.

In einem solchen Fall empfehlen wir, eine Fahrzeugdiagnose durchzuführen, um mögliche Fehler oder Ausfälle der elektrischen und mechanischen Komponenten des Fahrzeugs zu ermitteln. Probleme mit Sensoren oder anderen Komponenten können die Wirksamkeit der durchgeführten Modifikation erheblich beeinträchtigen. Darüber hinaus empfehlen wir eine gründliche Überprüfung, um sicherzustellen, dass sich das Fahrzeug in einem angemessenen Zustand befindet und somit die Möglichkeit von fehlerhaften Komponenten oder Fehlern, die die Wirksamkeit der vorgenommenen Änderungen beeinträchtigen könnten, ausgeschlossen werden kann.
Um verlässliche Ergebnisse zu erzielen, muss sichergestellt werden, dass die Testbedingungen vor und nach der Änderung vergleichbar sind. Außerdem sollte man sich vergewissern, dass die Ergebnisse genau gemessen wurden, um mögliche Fehler bei der Interpretation der Ergebnisse auszuschließen.
Sollte nach all diesen Maßnahmen kein Fehler oder technischer Defekt festgestellt werden und die Messungen unter identischen Bedingungen wie vor der Änderung durchgeführt werden, ist es ratsam, sich mit unserer Verkaufsabteilung in Verbindung zu setzen, um sich beraten zu lassen und eventuelle Korrekturen an der vorgenommenen Änderung vorzunehmen.

Unsere modifizierte Software prognostiziert einen Anstieg der Leistung im Bereich von 10 % bis über 15 % und des Drehmoments im Bereich von etwa 8 % bis 15 %, wobei die unterschiedlichen Motoreigenschaften berücksichtigt werden. Diese Vorhersagen beziehen sich auf die spezifischen Auswirkungen der Modifikation, die je nach den ursprünglichen Parametern des Fahrzeugs und dem Umfang der durchgeführten Modifikation erreicht werden können.
Sobald die Motorleistung und das Drehmoment des Fahrzeugs erhöht wurden, kann die vorhergesagte Auswirkung auf die Verringerung des Kraftstoffverbrauchs von einer Reihe von Faktoren abhängen, wie z. B. den Streckenmerkmalen, den Fahrbedingungen und der Fahrzeuglast.
Um eine genaue Bewertung der Auswirkungen der vorgenommenen Änderung auf den Kraftstoffverbrauch zu erhalten, ist es ratsam, genaue Messungen durchzuführen, die eine Vielzahl von Fahrzeugbetriebsszenarien berücksichtigen.
Unter Berücksichtigung der oben genannten Faktoren ermöglicht unsere Softwareänderung eine Verringerung des Kraftstoffverbrauchs um etwa 1,5 Liter pro 100 Kilometer. Bei diesen Ergebnissen handelt es sich um Prognosen, die je nach den Betriebsbedingungen und Parametern des jeweiligen Lkw variieren können.

Eine Modifikation der Motorsoftware sollte nicht beschädigt werden oder unkontrolliert aufhören zu funktionieren. Es gibt jedoch Faktoren, die ihre Wirksamkeit und Funktionsweise beeinträchtigen, was zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch oder einem erhöhten AdBlue-Verbrauch führen kann.
Mögliche Ursachen hierfür sind:

  1. Updates der Fahrzeugsoftware
    Bei einem Servicebesuch kann die Modifikation durch die neuesten Updates des Herstellers ersetzt werden. In diesem Fall funktioniert die Modifikation nicht mehr.
  2. Betriebsbedingungen
    Unterschiedliche Betriebsbedingungen, wie z. B. Strecken, Beladung und Fahrstil, beeinflussen die Wirksamkeit der Modifikation. Ein rascher Anstieg des Kraftstoffverbrauchs oder des Adblue-Verbrauchs erfordert eine sorgfältige Analyse dieser Variablen sowie die Berücksichtigung möglicher Einflussfaktoren, wie z. B. Änderungen in der Fahrzeugbesetzung oder Wetterbedingungen wie Herbst und Winter.
  3. Beschädigung von Bauteilen
    Immer dann, wenn sich die Leistung des Fahrzeugs deutlich verändert, empfehlen wir eine umfassende Fahrzeugdiagnose. Ziel dieses Prozesses ist es, mögliche Faktoren zu ermitteln, die mit dem schlechten Zustand des Fahrzeugs zusammenhängen und das ordnungsgemäße Funktionieren der vorgenommenen Änderungen beeinträchtigen können. Zu den häufigsten Ursachen gehören eine intensive oder falsche Bedienung des Fahrzeugs sowie der Verschleiß einzelner Komponenten.

Contact

TechTIR Sp. z o.o.
43-200 Pszczyna
ul. Bielska 44

Folgen Sie uns

Ökologie, Ökonomie, Macht!

Mit uns werden Sie zu EcoPower!